Teppichreinigung

Teppichwäsche und Teppichreinigung

Professionelle Teppich-Handwäsche

Zum Werterhalt Ihres Orientteppichs ist eine fachgerechte Teppichwäsche im Abstand von höchstens fünf Jahren notwendig. In jedem Teppich sammelt sich mit der Zeit viel Staub und Schmutz. Nur durch eine regelmäßige und fachmännische Teppichwäsche behält der Teppich seinen Wert und gewinnt die ursprünglichen Farben zurück.

 

Anruf genügt

Die Teppichwäsche beginnt mit einer visuellen Eingangskontrolle. Hier wird von qualifizierten Fachleuten festgelegt, wie Ihr Teppich gewaschen werden soll. Zum gründlichen Entstauben werden zuerst die Teppiche geklopft. Danach wird der Teppich, je nach Verschmutzungsgrad, 3 - 5 Stunden in einem der Größe angepassten Pool einzeln mit frischem Wasser und in Spezial-Shampoo eingeweicht. Dadurch löst sich der Schmutz auf schonende Weise.


vorher
nachher

Teppichreinigung nach alter persischer Tradition – 100 % Handwäsche

Da Orientteppiche sehr unterschiedlich geknüpft sind, werden die besten Reinigungsergebnisse mit einer individuellen Handwäsche erzielt. Nur per Hand kann der Wäscher sich auf die verschiedenen Knüpfstärken und Materialien einstellen und entsprechend behutsam oder - wenn nötig - auch intensiver vorgehen. Einzig auf diese Weise ist der in dicken, strammen Knüpfungen haftende Schmutz schonend aus dem Teppichgrund herauszulösen. Bei einer Handwäsche werden Teppiche einzeln gewaschen und durch spezielle Imprägnierung geschützt. Die Möglichkeit einer Verfärbung durch andere Teppiche ist ausgeschlossen.

Dann werden die Vorder- bzw. Rückseite und die Fransen schonend in Strichrichtung mit speziellen Bürsten und organisch abbaubaren Waschmitteln zweimal per Hand gewaschen, um Schmutz, Sand und Ähnliches zu entfernen. Danach wird flortief so lange gespült, bis sich kein Schmutz mehr löst, d. h. bis das Waschwasser klar ist.

Nachdem der Teppich gründlich gewaschen wurde, wird mit verdünntem Essig nachgespült, dadurch werden die Farben aufgefrischt und beginnen zu leuchten. Der Teppich kann nach Wunsch nun eine Rückfettungs-Imprägnierung bekommen, das Wolllanolin verbindet sich sofort mit der frisch gewaschenen Wollfaser und wirkt schmutzabweisend. Der Teppich wird im Trockenraum bei ca. 45 °C getrocknet. Während der Trockenzeit wird der Teppichflor mit weichen Bürsten gekämmt. Dadurch richtet sich der Flor perfekt auf und wird weich und geschmeidig. Nach dem Trocknen wird geprüft, ob der Teppich glatt am Boden liegt, wellig oder verzogen ist. Sollte sich der Teppich bei der Teppichwäsche verziehen oder wellig werden, was besonders bei Exemplaren mit Wollkette recht oft der Fall ist, wird dieser auf Spezialrahmen glatt gespannt.