Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1) Wir versichern Ihnen die sorgfältige und fachgerechte Reinigung der von Ihnen angenommenen Teppiche. Trotz bester Behandlung kann jedoch für bestimmte Sachen keine Haftung übernommen werden, z. B. besteht leider oft der Fall, dass sich auch sehr hochwertige Teppiche ausfärben. Auch für das Auslaufen der Farben bzw. das Verfärben und das Einlaufen der Teppiche, da dies in der Qualität und in der Beschaffenheit der Teppiche begründet ist und erst während der Teppichwäsche erkennbar wird, für Vorschäden, Urinflecken oder aber auch für nicht entfernbare Flecken können wir nicht haften. Auch im dem Falle, wenn sie nicht erkennbar sind und erst bei der Reinigung auftreten. Wir haften auch nicht für abgerissene Fransen, Gebrauchsspuren, abgetretene Fasern, nicht entfernbare Flecken oder Folgeschäden.

Bei folgenden Punkten wird eine Haftung ebenfalls ausgeschlossen:

1) Aufgrund Ihrer Materialbeschaffenheit bei Schäden bei Seidenteppichen, Wollteppichen usw. und überhaupt bei bestimmten Teppichen, die aus verschiedenen Materialien zusammengesetzt sind, für das Schrumpfen von schlecht oder nicht verklebten Teppichen, für Farbveränderungen, wie etwa das Abfärben, Ineinanderlaufen der Farben oder Verstärkung von Lichtschäden, eine Reklamation ist unverzüglich nach der Übernahme der Ware telefonisch oder schriftlich bekannt zu geben. Eine Haftung für Folgeschäden oder Drittschäden ist ausgeschlossen.

2) Geruchsrückstände und Flecken wie z. B. Urinflecken oder eigene falsch behandelte Reinigungsmaßnahmen der Kunden gelten als meistens nicht behandelbar. Reklamationen wegen der Nichtbeseitigung von Gerüchen und Flecken sind ausdrücklich ausgeschlossen.

3) Die Bezahlung der Gewährleistung ist bei der Übergabe in Bar oder innerhalb von 10 Werktagen auf das Geschäftskonto zu überweisen, auch wenn trotz ordentlichem Reinigungsprozess der Teppiche kein hundertprozentiges Ergebnis erreicht worden ist.

4) Im Übrigen gelten die am Eingang ausgehängten Allgemeinen Geschäftsbedingungen für das Textilreinigen sowie für das Reinigen von PVC-Belägen, soweit die vorgehenden Geschäftsbedingungen keine abweichende Regelung vorsehen.

5) Für den Fall, dass wir unsere Termine nicht einhalten können, sind wir nicht verpflichtet, dem Kunden einen Schadenersatz zu bezahlen. Es wird dem Kunden von uns aus rechtzeitig telefonisch oder schriftlich Bescheid gegeben.

6) Bei persönlich abgegebener Ware und vom Kunden nicht getätigter Überweisung innerhalb von 10 Werktagen wird eine einmalige Mahngebühr von € 10.- dem Kunden angerechnet. Wenn dies vom Kunden auch nicht anerkannt wird, sind wir gezwungen, rechtliche Schritte einzuleiten.